Unternehmensnachfolge

Bei der Übertragung von Betriebsvermögen sind im Vorfeld folgende Überlegungen anzustellen: Das Betriebsvermögen stellt i.d.R. das Lebenswerk des Unternehmers/Freiberuflers dar und – sei es Praxis, Kanzlei, Werkstatt oder Unternehmen – ist stark gekoppelt an die Person des Inhabers, der den ideellen Wert derselben/desselben verkörpert. Auch besteht ein starkes Bedürfnis, dieses Lebenswerk über den Tod des Unternehmers / Inhabers hinaus zu erhalten. Eine Übergabe an Nachkommen ist in der Regel die Ausnahme mangels entsprechender Qualifikation bzw. aus standesrechtlichen Gründen. Auch bei einer lebzeitigen Unternehmensübergabe muss diejenige Gestaltungsform gefunden werden – beispielsweise mittels Gründung einer Familiengesellschaft oder einer entsprechenden Stiftung – um die Ziele des Unternehmens auch auf Dauer zu verwirklichen. Soll Betriebsvermögen auf die nächste Generation übertragen werden, ist dieser Übergabeprozess äußerst zeitintensiv und gliedert sich in mehrere Phasen von der Vorbereitungsphase als bewusste Einleitung des Nachfolgeprozessen, der Klärung der vertraglichen und steuerlichen Voraussetzungen bis hin zur 4. Phase der Anlage des Verkaufserlöses sowie der Definition der eigenen Tätigkeit des Inhabers nach dem Ausstieg. Eine verantwortungsbewusste Vorsorge für den Notfall bedeutet auch und erst recht für den Unternehmer / Inhaber die Vorhaltung eines, in der Regel notariell beurkundetes, Testaments, da ein Unternehmens- oder Praxisverkauf auch bei Versterben des Inhaber in Betracht kommt. Denn: Fehlt eine testamentarische Verfügung von Todes wegen, tritt die gesetzliche Erbfolge ein und es wird die Ausstellung des dann notwendigen Erbscheins erforderlich, die in der Regel über Monate dauern kann. Diese Risiken gilt es zu erkennen und auszuloten. Zudem sollte auch entsprechender steuerlicher Rechtsrat eingeholt werden, da das reformierte Erbschaftssteuergesetz dem Unternehmenserben steuerliche Entlastungsmöglichkeiten einräumt, vorausgesetzt, der Erben führt mindestens 15 Jahre lang den Betrieb in seinem Bestand weiter und erhält die bereits vorhandenen Arbeitsplätze. Gerne unterstützen wir Sie bei der notwendigerweise langfristig zu planenden und steuerlich privilegierten Übertragung von Betriebsvermögen.